Zweiter Sieg im dritten Saisonspiel

Die Damen des HC Einsiedeln konnten in ihrem dritten Saisonspiel den zweiten Sieg einfahren und bleiben auch diese Saison noch ungeschlagen. Nimmt man noch die 5 Siege aus 5 Spielen der letzten Saison hinzu, sind die Klosterdörflerinnen schon seit 8 Spielen ungeschlagen.
Vor dem Spiel war man sich dem Sieg aber gar nicht so sicher. So hatte der Gegner TV Wittikon seine bisherigen Spiele klar gewinnen können.
Das Spiel begann auf beiden Seiten mit teils ungezwungenen technischen Fehlern, wodurch sich die Anfangsphase ausgeglichen gestaltete. Die Einsiedlerinnen versuchten mit einer offensiven Deckung einige Ballgewinne zu erzielen. Dies gelang auch mehrheitlich, leider wurden aber auch viele Bälle gleich wieder durch Ungenauigkeiten hergegeben. Zum Glück konnte Andrea Fässler, die ihre erste Saison im Tor spielt, sich schon einige Paraden gutschreiben lassen und so ihr Team im Spiel halten. Nach dem 6:6 zogen die Einsiedlerinnen jedoch allmählich davon über 9:6 und 16:8 bis zum 18:10 Pausenstand.
In der Pause nahm man sich vor, das Tempo weiterhin hoch zu halten und aus einer guten Defensive mit viel Tempo nach vorne einfache Tore zu erzielen.
Phasenweise gelang das auch sehr gut, auch wenn sicher wieder einige technische Fehler einschlichen. Da aber auch der Gegner einige Bälle leichtsinnig wieder hergab, hatte man das Spiel jederzeit im Griff und so stieg der Vorsprung stetig auf am Schluss 15 Tore. Erwähnenswert sind auch die 11 Tore aus ebenso vielen Versuchen von Katherine Kesselring, welche einmal mehr eine super Leistung im Dress der Einsiedlerinnen zeigen konnte.
Dieser klare Sieg machte deutlich, dass man mit einer konzentrierten Leistung gegen jeden Gegner in der Gruppe gewinnen kann. Wie gut das den Klosterdörflerinnen gelingen wird, wird sich im Verlauf der Vorrunde zeigen. Die nächste Gelegenheit dazu haben sie am 13.11. gegen die SG Rorbas/Rümlang-Oberglatt in der heimischen Halle.

HC Einsiedeln-TV Wittikon 33:18 (18:10)
Einsiedeln Brüel – 30 Zuschauer
HC Einsiedeln: Fässler; Ribbers (1), Pfyl (1), Rothlin (3), Lütscher (2), Ruhstaller (1), Huser, Gresch, Zekiri (6), Meier (1), Kesselring (11), Schnellmann (4), Trütsch (3)