U15: Erfahrungen und Vertrauen sammeln

Das junge und kleine Team der U15 durfte am Samstag ihr erstes Spiel in Ruswil bestreiten. Die meisten Spieler sind neu in der U15, daher war eine grosse Unsicherheit bei Spielbeginn vorhanden. Während in der Verteidigung die Zusammenarbeit und Kampfeswille positiv stimmte, musste in den ersten zehn Minuten Alik, Samuel und Salomon im Angriffsspiel meistens unter sich ein Tor erzwingen. Dies gelang nicht besonders erfolgreich. Erst als auch die restlichen Spieler sich langsam immer mehr aufdrängten und eigene Aktionen starteten kamen auch die Tore.

So entwickelte sich in den nächsten 40 Minuten ein sehr ausgeglichenes Spiel. Leider hinkte der HCE durch den mühsamen Start ständig mit einem 4 bis 5 Tore Rückstand hinterher. Beide Mannschaften hatten teils viele unnötige Passfehler und allgemeine Ballverluste durch technische Fehler. Die SG Ruswil/Wolhusen kamen oft zu besseren Abschlüssen aus allen möglichen Positionen, jedoch landeten diese auch mehrmals neben dem Tor oder konnten durch Theo abgewehrt werden. Auf der Einsiedler Seite hingegen sah es etwas einseitiger aus. Zwar konnten durchaus alle Spieler ab und zu einen Akzent setzen, jedoch kamen die meisten Aktionen immer von den gleichen Spielern. Alik Birchler konnte sich in der zweiten Hälfte gleich mehrere Angriffe hintereinander im 1:1 durchsetzen und viele Tore erzielen. So plätscherte das Spiel dahin. Eine Aufholjagd des HCE kam nur einmal kurz auf, nachdem Time-Out von Ruswil/Wolhusen trumpfte der Gegner jedoch erneut auf.

In der Schlussphase kam dann langsam die Ermüdung und Konzentrationsschwäche der Einsiedler. Mit mehr Auswechselspielern wäre dies wahrscheinlich nicht in dem Ausmass geschehen. Somit gelang dem Gegner es sich mit 7 Toren Abstand durchzusetzen. Nun gilt es die Erfahrungen mitzunehmen beim nächsten Spiel von Anfang an bei der Sache zu sein. ffffff

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.