Mit Teamgeist Leaderthron gefestigt

S‘ Zwei des HCE spielte heute Sonntag auswärts beim TV Thalwil. Die Gäste aus dem Klosterdorf trafen als aktueller Tabellenführer auf den Tabellenzweiten aus Thalwil. Das Spiel wurde diesem Spitzenspiel jederzeit gerecht.
Den besseren Start erwischten die Einheimischen und konnten mit 4:1 in Führung gehen. Nach diesem Rückschlag wachten die Einsiedler auf und dank den nun schnell fallenden Toren durch Moser, Kälin und Maag gingen die Gäste in der 18 Spielminute mit 7:8 zum ersten mal in Führung. Dann nahm der HCE Zug erst recht Fahrt auf und baute diesen Vorsprung immer weiter aus, in der 26 Spielminute netzte wieder Thomas Kälin zum 8:13 ein. Die Thalwiler konnten in dieser Zeit das Abwehrbolwerk um Abwehrchef Frei kaum überwinden und gelang dies doch mal, so konnten die Einsiedler sich auf einen glänzend aufgelegten Torhüter Kläui verlassen.
Auch das Publikum aus Studen, welches die Anreise nach Thalwil auf sich nahm, machte sich Lautstark bemerkbar.
Mit 11:14 gings zum Pausentee. Spielertrainer Kläui musste gar nicht viel korrigieren und konnte die Devise durchgeben weiter wie bisher.
Jedoch erwischte auch im Durchgang zwei, das Heimteam den besseren Start und konnte in der 40 Spielminute zum 18:19 verkürzen.
Doch mit einen schnellen Zwischenspurt zogen die Klosterdörfler innerhalb von 7 Minuten auf 19:26 davon.
Weiter hochkonzentriert spielten die sich die Einsiedler in einen Torrausch und auch Achermann, Marty und Kläui steuerten Ihre Tore zum Vollerfolg bei.

Zum Schluss konnte das Zwei einen hochverdienten und hart erkämpften 25:31 Sieg in der Fremde einfahren.
Jeder Spieler und auch der Staff um Rahel konnten ihren Teil dazu beitragen.
Nun grüsst das Zwei weiterhin als Leader von der Tabellenspitze.