Damen: Spass als Schlüssel zum Erfolg

Ein spzielles Spiel hatte die Damenmannschaft des Handballclubs Einsiedeln heute Samstag im aargauerische Lenzburg. Es war das erste Spiel ohne Coach, somit eine Premiere. Mit guter Stimmung reiste man an, besprach gemeinsam die vorgegebenen taktischen Strategien und gingen mit Kampfgeist in die erste Halbzeit.
Die Aargauerinen starteten das Spiel mit einem 0:1, dies liessen sich die Klosterdörflerinnen nicht gefallen und holten so den Ausgleich. Mit einem starken Willen das Spiel zu gewinnen gingen die Einsiedlerinnen mit einem Zwischenresultat von 15:9 in die verdiente Halbzeitpause. In der Pause wurde besprochen, dass man auf keinen Fall nachlassen darf.
Geblentet von der Sonne und etwad genervt gingen sie zurück ins Spiel. Die ersten paar Minuten in der zweiten Halbzeit verliefen etwas hektisch und so entschloss man sich das Time-out zunehem. Die Devise hiess: „Spielt wie an einem Grümpi und habt Spass!“ Dies lockerte die Stimmung, der Spielfluss kam wieder ins Rollen und die Einsiedlerinnen konnten mit einem Sieg von 28:20 und zwei Punkten nach Hause reisen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.